Weitere Informationen zum Streckenabschnitt FR

Natur

 

Pas de Calais ist geprägt vom Erscheinungsbild des Nordsee- bzw. Ärmelkanals, welcher sich, je nach Sonnenschein, mal smaragd-blau und mal stürmisch-grau präsentiert.

Nicht umsonst trägt dieser Küstenabschnitt zwischen der Mündung der Somme und der belgischen Grenze den Namen Opalküste.

 

Die Küstenlandschaft ist sehr abwechslungsreich. Vor allem Steilküsten und weißer Sandstrand dominieren hier.

Jedoch gehören auch außergewöhnliche Agrar- und Dorflandschaften, Hügel und Polder, Prärien, sowie Feld- und Weidelandschaften zum Landschaftsbild.

 

Hier, in der Pas de Calais, wurde der erste regionale Naturpark Frankreichs eingerichtet und mittlerweile sind es drei an der Zahl.

Besonders die regionalen Produkte unterstreichen den ganz eigenen Charme dieser Gegend.

Probieren Sie die großartigen kulinarischen Schätzchen Nordfrankreichs, zu denen beispielsweise Muscheln oder regionaltypisches helles, dunkles, halbdunkles und weißes Bier oder Molkerei Erzeugnisse, wie Käse und Joghurt gehören.