Weitere Informationen zum Streckenabschnitt Belgien

Natur

Die belgische Küstenregion oder besser gesagt Flandern ist sehr flach und befindet sich überwiegend unter dem Meeresspiegel Niveau.

Der gesamte Küstenbereich unterlag in den vergangenen 1000 Jahren sehr massiven natürlichen landschaftlichen Veränderungen.

 

Seine heutige Gestalt erhielt Flandern erst im Zuge der Bevölkerung durch Mönche, welche begonnen das Land durch geschickte Drainagesysteme bewohn- und benutzbar zu machen.

 

Im Zuge dessen verschwanden auch einige ursprüngliche Flussläufe wie z.B. der des Flusses Zwin.

Der oder die Ijzer ist in heutiger Zeit der einzig bedeutende Fluss, wohingegen die zahlreichen anderen Wasserwege allesamt von Menschenhand geschaffen wurden.

 

Der Radler hat es jedoch auf seinem Weg durch Flandern mit einer sehr reizvollen agrarwirtschaftlich geprägten Polderlandschaft zu tun.

Entlang seines Weges gibt es einige hübsche Windmühlen zu bestaunen, welche sehr typisch für die Kulturlandschaft der Beneluxstaaten sind.

 

 

Sonnenuntergang an Belgiens Küste

Sonnenuntergang an der belgischen Küste